Ausbildung

Allgemeines zur Ausbildung

Es hat sich gezeigt, daß die Theorie zu den einzelnen Prüfungen im Selbststudium von Prüfungsbewerbern mit dem entsprechenden Facbuch leicht erarbeitet werden kann. Zum Segeln gehört aber viel mehr als die zur Prüfung notwendigen Grundlagen. Deshalb ist es dringend erforderlich, sich durch weiterführende Literatur  zusätzliche Kenntnisse zu verschaffen. Auf Wunsch der Prüfungsteilnehmer wird auch zusätzlicher theoretischer Unterricht angeboten. Fragen darf man natürlich immer stellen.

Dringend gewarnt wird davor, sich nur über Prüfungsfragen-Apps auf die Prüfung vorzubereiten.
DIe Prüfungsinformationen sind nur ein kleiner Teil der Anforderungen, ein Boot in jeder Situation sicher zu führen.

Die Skipper, welche die Ausbildung durchführen, haben mindestens Sportbootführerschein-Binnen oder Bodenseeschifferpatent, einige auch Sportküstenschifferschein, Sportseeschifferschein und Yachtmaster.

Wer regelmäßig an der Segelausbildung und an der Prüfung zum Bodenseeschifferpatent teilnimmt, bezahlt am Ende der Ausbildung eine Ausbildungspauschale von 50,- €.
So günstig gibt es die Führerscheine nirgends!